Ihre Kontaktanfrage

Kontaktanfrage

Ensinger GmbH 
Niederlassung Ravensburg
Mooswiesen 13
88214 Ravensburg
Deutschland

Tel. +49 (0) 751 354 52 0
Fax +49 (0) 751 354 52 22
info@thermix.de

→ zum Kontaktformular
→ Adressen & Routenplaner

» schließen
Thermix Logo
Ensinger GmbH Logo
Aktuelle Messen & Veranstaltungen mit Thermix® Abstandhaltern

Was gibt´s Neues

bei Thermix®?

Wichtige Infos und Termine

Aktuelles und Neuheiten zu Thermix® und Ensinger

Hier haben wir aktuelle Neuigkeiten rund um unsere Produkte und unser Unternehmen für Sie aufgelistet. Dazu die wichtigsten Messe- und Veranstaltungstermine für die nächsten Monate. Informieren Sie sich. Es lohnt sich.

Weitere News und Messen unter:

Pressemeldungen
Messetermine

12.03.2018, 25 Jahre Thermix Warme Kante

Was anfangs noch ein reines Nischenthema war, ist heute in Fenstern nicht mehr wegzudenken: die Warme Kante. Bis in die 1990er Jahre wurden bei Mehrscheiben-Isolierglas vorwiegend Abstandhalter aus Aluminium verwendet (vgl. Warme Kante, Wikipedia). 1993 schließlich war die Geburtsstunde der Thermix GmbH, der erste Hersteller von Hybrid-Abstandhaltern aus Kunststoff und Edelstahl und somit einer der ersten Alternativen zu metallischen Abstandhaltern überhaupt.

Die Nachfrage nach Warmer Kante war damals praktisch noch nicht vorhanden. Und wenn, dann nur für Passivhausfenster. Doch Passivhäuser waren zu der Zeit noch die Spielwiese einiger weniger Idealisten. Der Firmengründer Wilfried Ensinger sah jedoch in den Thermix Abstandhaltern, die von Anfang an bei Ensinger gefertigt wurden, das Potenzial für viel mehr. Zunächst beteiligte sich der Kunststoffspezialist an der Thermix GmbH, im August 1997 übernahm Ensinger dann die Firma komplett.

Durch die Einführung der Energiesparverordnung (EnEV) 2002 in Deutschland bekamen die thermisch verbesserten Abstandhalter einen deutlichen Schub. Denn bei den Berechnungen im Rahmen des Nachweisverfahrens der EnEV müssen seither die wärmetechnischen Eigenschaften von Abstandhaltern berücksichtigt werden (vgl. Warme Kante, Wikipedia).

Über die letzten 25 Jahre hat Ensinger die Thermix Abstandhalter kontinuierlich weiter entwickelt und den steigenden Anforderungen an energieeffiziente Fenster angepasst. Auch in Zukunft bleiben wir am Ball. Rechnen Sie also auch weiterhin mit Neuheiten und Weiterentwicklungen rund um die Warme Kante.

02.03.2018, Thermix stellt sich vor: Klaus Esser

Hält seit 2005 Thermix die Treue: Sales Manager Klaus Esser

Seit 13 Jahren steht Klaus Esser den Thermix-Kunden mit Rat & Tat beiseite. Als Sales Manager verantwortet er den Vertrieb einer großen Region: Norddeutschland, die Benelux-Staaten, Skandinavien sowie das Baltikum liegen in seinem Zuständigkeitsbereich. Seine Kunden schätzen vor allem seine verlässliche, ehrliche und humorvolle Art.  

Esser blickt auf eine lange Erfahrung im Verkauf zurück. Schon bevor Ensinger ihn 2005 für sich gewinnen konnte, war der 46-Jährige bereits viele Jahre im Vertrieb von Fenstern und von Industrietoren. Dabei ist er Überzeugungstäter: „Den Vertrieb finde ich einfach spannend, auch und gerade in einem hart umkämpften Markt wie den für Warme Kante Abstandhalter. Erfolge fallen so mehr ins Gewicht“, so Esser. „Außerdem gefällt mir der Kontakt zu Menschen und die Reisetätigkeit, die mein Job mit sich bringt.“

Unter der Woche ständig unterwegs, genießt der Vater von zwei Kindern (12 & 9 Jahre) an den Wochenenden vor allem Zeit mit seiner Familie. Neben gemeinsamen Aktivitäten fährt er dann auch gerne mal Motorboot oder segelt.

Klaus Esser hat immer ein offenes Ohr. Sie erreichen ihn telefonisch unter +49 151 19 54 03 31 oder per Mail klaus.esser@ensingerplastics.com

23.02.2018, Neue Homepage, neue E-Mail

Ensinger ist mit seinen Hochleistungskunststoffen weltweit inzwischen an 33 Standorten und in zahlreichen Branchen vertreten. Mit diesem Wachstum ist unsere alte Unternehmenswebsite in die Jahre gekommen. Um dem digitalen Auftritt von Ensinger wieder ein zeitgemäßes und global einheitliches Aussehen zu verleihen, haben wir deshalb letztes Jahr unsere Homepage komplett überarbeitet. Schauen Sie doch mal rein: www.ensingerplastics.com. Noch fehlende Länderversionen werden nach und nach auf das neue Design umgestellt.

Wichtig für Sie zu wissen: Mit dem Launch unserer neuen Webseite haben sich nun auch unsere E-Mail-Adressen geändert. Thermix Mitarbeiter erreichen Sie künftig unter vorname.nachname@ensingerplastics.com

01.02.2018, Thermix auf der Messe

Das Messejahr 2018 hat bereits Anfang März für Thermix mit der Pencere Eurasia Window in Istanbul begonnen. Aber das war erst der Auftakt, weitere wichtige Veranstaltungen stehen an:

Am 11. und 12. April lädt der Bundesverband Flachglas (BF) und die Gütegemeinschaft Mehrscheiben-Isolierglas (GMI) zum diesjährigen Glaskongress in Leipzig ein. „Auf die Gäste warten topaktuelle Themen, spannende Vorträge, hochinteressante Diskussionen und eine begleitende Fachausstellung. Eine tolle Gelegenheit also für fachkundige Gespräche oder einfach für den gegenseitigen Gedankenaustausch“, so BF-Hauptgeschäftsführer Jochen Grönegräs. Eine tolle Gelegenheit auch für uns mit Thermix vor Ort zu sein.

Auch auf der China Glass, die von 19. bis 21. April in Shanghai stattfindet, stellen wir unsere Abstandhalter und Wiener Sprossen aus. Am Stand von LiSEC, unserem Vertriebspartner in China, heißen wir alle Thermix-Interessierten herzlich willkommen.

Und dann natürlich die glasstec! Selbstverständlich sind auch wir im Oktober in Düsseldorf wieder mit dabei. Die Vorbereitungen für die Weltleitmesse laufen bei uns schon. Mehr wird an dieser Stelle jedoch noch nicht verraten.
 
Den Abschluss des Messejahres bildet im November die VETECO 2018 in Madrid.

Falls Sie die eine oder andere Fachveranstaltung besuchen, freuen wir uns auf einen Abstecher zu uns an den Ensinger-Stand. Das Thermix-Team beantwortet dort gerne Ihre Fragen. Wo Sie uns auf den jeweiligen Veranstaltungen finden, erfahren Sie in unserem Messekalender.

Übersicht Messetermine 2018

04.12.2017, Vertrieb unter neuer Leitung

Neuer Thermix-Vertriebsleiter: Rolf Friedrich Buhl

Seit 1. November 2017 steht der Vertrieb von Thermix unter der Leitung von Rolf Friedrich Buhl. Ensinger freut sich, mit ihm einen versierten und erfolgreichen Überzeugungstäter gewonnen zu haben. Mit seiner Vita bringt Buhl genau die richtige Erfahrung mit, um Thermix weltweit noch weiter voranzubringen, war er doch in seiner beruflichen Laufbahn durchweg in leitenden Positionen im internationalen Vertrieb und Business Development tätig. Dabei führten ihn seine beruflichen Stationen in die ganze Welt. Unter anderem war der Maschinenbau-Ingenieur im südlichen Afrika und in den Vereinigten Arabischen Emiraten beschäftigt. Sein Herz schlägt jedoch für den asiatischen Kontinent: Die letzten 10 Jahre lebte und arbeitete er in Hong Kong und Singapur. 

Sein Ziel, in einem global wachsenden Markt die Anteile für Thermix weiter auszubauen, geht der 54jährige zunächst vor allem mit Besuchen bei Kunden an. Neben einem ersten Kennenlernen, möchte er so die Bedürfnisse und Anliegen verstehen und begreifen, um daraus sein künftiges Handeln abzuleiten. „Sowohl in der Zusammenarbeit mit Kunden als auch mit meinem Team, stehen Ehrlichkeit, Fairness und Verlässlichkeit bei mir absolut im Vordergrund“, betont Buhl. „Und natürlich darf trotz alltäglichem Stress der Spaß an der Arbeit nicht verloren gehen. Denn ein motiviertes, begeistertes Team ist entscheidend um Kundenbeziehungen aufzubauen und zu vertiefen."

Mit seinem neuen Dienstsitz bei Thermix in Ravensburg zieht es den Weitgereisten nun wieder zurück zu seinen Wurzeln in der Bodenseeregion. Geboren und aufgewachsen in Friedrichshafen, direkt am Ufer des Sees und am Rande der Alpen gelegen, sind Wasser und Berge die ausschlaggebenden Faktoren für seine Hobbies: das Windsurfen und Gleitschirmfliegen. Im europäischen Winter liegen diese jedoch zunächst im wahrsten Sinne des Wortes auf Eis. 

Sie erreichen Herr Buhl unter der Nummer +49 751 354 52 16 oder per Mail rolf.buhl@ensingerplastics.com

29.11.2017, Gütezeichen für Thermix

Produkte, die das RAL-Gütezeichen führen, erfüllen höchste Qualitätsanforderungen. Sie geben Planern und Bauherren die Sicherheit, ein langlebiges Qualitätsprodukt erworben zu haben. Ein Produkt also, das auf "Herz und Nieren" geprüft ist. Der Verbraucher erhält mit dem Gütezeichen einen unverwechselbaren, leicht erkennbaren Prüfstein an die Hand, der ihm Sicherheit bietet und ihn langfristig vor unangenehmen Überraschungen schützt.

Wenn es um Isolierglas mit RAL-Gütezeichen geht, überwacht und gewährleistet die Gütegemeinschaft Mehrscheiben-Isolierglas e.V. (GMI) diese hohen Anforderungen. Jeder Hersteller, der sein Isolierglas entsprechend kennzeichnen möchte, verpflichtet sich daher den Güte- und Prüfbestimmungen der GMI.

Mit den Güte- und Prüfbestimmungen RAL-GZ 520 von Mai 2016 wurde eine Eigen- und Fremdüberwachung der Komponenten von Mehrscheiben-Isolierglas eingeführt, also auch für die Warme Kante Abstandhalter. Isolierglas, welches das RAL-Gütezeichen trägt, darf nur solche güteüberwachte Komponenten enthalten.

Thermix Abstandhalter gehören zu diesen überwachten Komponenten, die in RAL-gekennzeichnete Isoliergläser verbaut werden dürfen. In der Praxis bedeutet das, dass direkt beim Isolierglashersteller Muster vom Abstandhalter genommen und von einem unabhängigen Institut geprüft werden. Die Materialprüfungsanstalt (MPA) Darmstadt ist mit dieser Fremdüberwachung beauftragt.

Bei Thermix können Sie sich also auf gleichbleibend hohe Qualität verlassen. Deshalb bieten wir Ihnen für unsere Produkte hervorragende Garantieleistungen. Überzeugen Sie sich selbst.

02.11.2017, Ensinger-Stiftung: Hilfe zur Selbsthilfe in Nigeria

Schüler des ersten Abschlussjahrgangs der von der Ensinger-Stiftung unterstützten Schule in Nimo, Nigeria.

Die Wilfried und Martha Ensinger Stiftung unterstützt bereits seit zwei Jahrzehnten ein Schulprojekt in dem nigerianischen Dorf Nimo. Zunächst konnte mit ihrer Hilfe dort eine Grundschule gebaut werden, die inzwischen von 525 Kindern besucht wird. Außerdem hat die Stiftung neben der Anschaffung von medizinischen Geräten einen Trinkwasserbrunnen und die Errichtung einer weiterführenden Schule mitfinanziert. Die „Viktor Frankl New Dimension Secondary School“ wurde 2011 feierlich eröffnet. In diesem Sommer nun hatten die ältesten Schüler und Schülerinnen erstmals die Möglichkeit, Abschlussprüfungen abzulegen. 31 Absolventen können nun die Hochschulzugangsberechtigung nach dem westafrikanischen WAEC-Standard erwerben.

Erfolgsmodell Bildung

Die beiden gut ausgestatteten Schulen haben sich zu einem Erfolgsmodell entwickelt, nicht zuletzt dank sehr engagierter und qualifizierter Lehrer. Mehrere Schüler und Schülerinnen gewannen bereits Pokale in Rede-, Mathe- und Aufsatzwettbewerben. Wer keine Universitätszulassung anstrebt, kann an der Sekundarschule auch einen berufsbildenden Abschluss erwerben.

Langfristige Förderung von Kindern und Jugendlichen

Das Engagement von Wilfried und Martha Ensinger für das von ihnen gegründete Familienunternehmen Ensinger ging stets Hand in Hand mit der Unterstützung für Menschen im In- und Ausland. Bereits in den siebziger Jahren startete das Ehepaar die ersten Hilfsprojekte in Brasilien. Nach der Gründung der Wilfried Ensinger Stiftung im Jahr 1997 kamen zahlreiche Aktivitäten hinzu. Die meisten Projekte, darunter der Aufbau von Schulen in Entwicklungsländern und die Förderung von Kulturangeboten und Bildungseinrichtungen in Deutschland, werden über viele Jahre betreut und kommen vor allem Kindern und Jugendlichen zugute.

Weitere Förderschwerpunkte und Projekte der Stiftung: http://www.wilfried-ensinger-stiftung.de/de/foerderschwerpunkte/

25.11.2016, Thermix inside: Die warme Kante für Kanada

Thermix inside: Forschungszentrum der Uniklinik Montréal, Kanada

Prelco Inc. ist ein führender kanadischer Hersteller von Glasprodukten mit einer breiten Palette im kommerziellen Glas-, Industrie- und Transportbereich. In Prelcos Isoliergläsern sorgen Thermix Abstandhalter für die warme Kante. Bereits vor einigen Jahren entschied das Unternehmen mit Sitz in Montréal ihre Produkte generell mit einem verbesserten Abstandhalter zu veredeln. Dank seiner überzeugenden Leistungswerte, fiel die Wahl damals auf Thermix. Seitdem ist er unter der Marke R-MaxTM fester Bestandteil in Prelco Isoliergläsern und damit im entsprechenden Informationspaket für Architekten. So ist der R-MaxTM alias Thermix Abstandhalter heute der bevorzugteste Warme Kante Spacer auf dem kanadischen Markt. Einige eindrucksvolle Referenzen belegen die von beiden Seiten hochgeschätzte Zusammenarbeit zwischen Ensinger und Prelco.

Ensinger GmbH
Niederlassung Ravensburg
Mooswiesen 13
D-88214 Ravensburg
Tel.  +49 (0) 751 354 52 0
Fax  +49 (0) 751 354 52 22
E-Mail: info@thermix.de
Web: www.thermix.de