Ihre Kontaktanfrage

Kontaktanfrage

Ensinger GmbH 
Niederlassung Ravensburg
Mooswiesen 13
88214 Ravensburg
Deutschland

Tel. +49 (0) 751 354 52 0
Fax +49 (0) 751 354 52 22
info@thermix.de

→ zum Kontaktformular
→ Adressen & Routenplaner

» schließen
Thermix Logo
Ensinger GmbH Logo
Aktuelle Messen & Veranstaltungen mit Thermix® Abstandhaltern

Was gibt´s Neues

bei Thermix®?

Wichtige Infos und Termine

Aktuelles und Neuheiten zu Thermix® und Ensinger

Hier haben wir aktuelle Neuigkeiten rund um unsere Produkte und unser Unternehmen für Sie aufgelistet. Dazu die wichtigsten Messe- und Veranstaltungstermine für die nächsten Monate. Informieren Sie sich. Es lohnt sich.

Weitere News und Messen unter:

Pressemeldungen
Messetermine

02.07.2018, Mehr Flexibilität mit Flex 20

Die Flex 20-Palette schafft Ordnung und Übersicht, gerade auch bei kleineren Thermix-Losgrößen.
Die einzelnen Kartons können in der Palette belassen und bei Bedarf einzeln entnommen werden.

Für Kunden, die gerne auch selten genutzte Größen und Farben an Abstandhaltern vorrätig halten möchten oder generell kleinere Losgrößen abrufen, bietet Ensinger das platzsparende Verpackungskonzept Flex 20.

Flex 20 ist eine mit je 20 Kartons befüllte Holzpalette, welche Thermix Abstandhalter oder Wiener Sprosse Profile in verschiedenen Abmessungen enthält. Da sie im Gegensatz zu den Rungen aus Stahl nicht rückgeführt werden muss, können die Kartons direkt in dem Holzgestell belassen werden. So lassen sich auf einer Palette unterschiedliche Größen und Farben übersichtlich lagern. Je nach Bedarf entnehmen Sie direkt die Größe und Farbe, die Sie gerade benötigen. Durch ein Eikett an der Stirnseite jedes Kartons behalten Sie immer den vollen Überblick. 

So behalten Sie die volle Flexibilität in Ihrer Produktion ohne große Lagerkapazitäten zu binden.

Maße der  Holzpalette:

  • Ca. 0,72 m breit x 0,75 m hoch x 6,25 m lang
  • Leergewicht 130 kg

Füllmengen pro Karton:

Datenblatt Flex20 für Thermix® TX Pro

Datenblatt Flex20 für Thermix® Wiener Sprosse

Sie möchten nähere Informationen zu Flex 20? Ihr persönlicher Thermix-Ansprechpartner steht Ihnen gerne für weitere Auskünfte zur Verfügung.

29.06.2018, Neue Bestelladresse für Thermix

Wir arbeiten stetig daran unsere Arbeitsabläufe noch ein bisschen besser zu machen. Um unseren Service zu steigern, führen wir ab Juli eine einheitliche Mailadresse für Thermix-Bestellungen ein. Auf diese Weise möchten wir erreichen, dass alle Aufträge zielgerichtet ankommen und somit noch schneller erfasst und bearbeitet werden können. Sie als Kunde dürfen sich weiterhin darauf verlassen, dass Ihre Bestellung in jedem Fall ohne Zeitverlust aufgenommen und erledigt wird.

Bitte richten Sie daher alle Thermix-Bestellungen künftig an die Adresse thermixorder@ensingerplastics.com

21.06.2018, Von innen nach außen: Sarah Scheurenbrand

Ist für Frankreich, Spanien und Portugal zuständig: Export Sales Managerin Sarah Scheurenbrand

Sarah Scheurenbrand wechselt vom Vertriebsinnendienst in den Thermix-Außendienst. Bereits seit letztem Sommer übernimmt sie schrittweise immer mehr Aufgaben als Export Sales Managerin. Ihrem bisherigen Kundenkreis bleibt sie dabei treu. Denn, wie schon im Back Office, ist Frau Scheurenbrand weiterhin für die Länder Frankreich, Spanien und Portugal zuständig.

Momentan ist sie als SAP-Key User im Innendienst noch nicht ganz entbehrlich. Ziel der Betriebswirtin (BA) ist es jedoch, sich bald ausschließlich auf ihre neue Aufgabe zu konzentrieren. „Ich sehe es als großen Vorteil, dass ich bereits viel Erfahrung aus dem Innendienst mitbringe“, sagt Sarah Scheurenbrand. „So kenne ich auch die „andere Seite“, sprich Logistik, Produktion, Controlling und Planung, sehr gut. Dieses Wissen hilft mir Prozesse beim Kunden zu verstehen und kreative Lösungen anzubieten“. Ihre Kunden & Kollegen schätzen auch das offene und freundliche Wesen der 29-Jährigen sowie ihre beachtliche Sprachexpertise. So spricht Sarah englisch, französisch und spanisch fließend, italienisch lernt sie gerade.

Das neue Aufgabengebiet ermöglicht der Weltenbummlerin ihre Leidenschaft für das Reisen und ihre Liebe zu den Menschen mit dem Beruf zu verbinden. Ihre freie Zeit verbringt sie gerne draußen in der Natur, am liebsten mit Sport. Und noch ein Hobby hat Sarah kürzlich wieder für sich entdeckt: Nach längerer musischer Pause spielt sie Geige in einem Orchester.

Sarah Scheurenbrand ist für Sie erreichbar unter + 49 751 35 45 214 oder unter sarah.scheurenbrand@ensingerplastics.com

01.06.2018, Save the date: Auf nach Düsseldorf

Unsere Vorbereitungen treten langsam in die heiße Phase ein:  Die Weltleitmesse im Oktober rückt unaufhaltsam näher. Circa 1.235 Aussteller aus 52 Ländern gewähren von der Herstellung über die Verarbeitung und Veredelung bis hin zu neuen Produkten und deren Anwendung auf der glasstec einen einzigartigen Branchenüberblick.

Ensinger ist selbstverständlich mit von der Partie – mit Neuigkeiten rund um Thermix Warme Kante Abstandhalter. Planen Sie also unbedingt auch einen Besuch bei uns in Halle 15 am Stand G21 ein. In den nächsten Wochen werden Sie von uns Ihre persönliche Einladung erhalten. Wir freuen uns schon jetzt auf Ihren Besuch.

Zum offiziellen glasstec Trailer

Zum glasstec Rahmenprogramm

18.05.2018, Weiteres Bauprojekt am Standort Cham

Ensinger steht vor einer weiteren Investition am Standort Cham. Der Kunststoffverarbeiter plant die Erweiterung eines vor zehn Jahren in Betrieb genommenen Produktions- und Logistikgebäudes. Dieses Neubauvorhaben ist das zweite Bauprojekt im Zweigwerk. Vor einigen Wochen hat Ensinger bereits mit der Errichtung einer Halle begonnen, die in Zukunft die Compoundierlinien und Teile der Logistikanlagen beherbergen wird.

Die Kosten für die Neubauten und alle Infrastrukturmaßnahmen werden insgesamt rund 40 Millionen Euro betragen. „Von diesen Investitionen werden alle Sparten im Werk Cham profitieren, ebenso wie die Unternehmensgruppe. Mit der Erweiterung der Produktionskapazitäten schafft Ensinger die Voraussetzungen für ein langfristiges Wachstum am Standort“, freut sich Andreas Alsfasser, der als Technischer Leiter bei Ensinger die Bauvorhaben koordiniert.

Ensinger fertigt in Cham zerspante Fertigteile, Halbzeuge aus Guss-Polyamid, insulbar Isolierprofile für Fenster, Türen und Fassaden sowie Thermix Abstandhalter für Isolierglas.

Zur vollständigen Pressemeldung

12.03.2018, 25 Jahre Thermix Warme Kante

Was anfangs noch ein reines Nischenthema war, ist heute in Fenstern nicht mehr wegzudenken: die Warme Kante. Bis in die 1990er Jahre wurden bei Mehrscheiben-Isolierglas vorwiegend Abstandhalter aus Aluminium verwendet (vgl. Warme Kante, Wikipedia). 1993 schließlich war die Geburtsstunde der Thermix GmbH, der erste Hersteller von Hybrid-Abstandhaltern aus Kunststoff und Edelstahl und somit einer der ersten Alternativen zu metallischen Abstandhaltern überhaupt.

Die Nachfrage nach Warmer Kante war damals praktisch noch nicht vorhanden. Und wenn, dann nur für Passivhausfenster. Doch Passivhäuser waren zu der Zeit noch die Spielwiese einiger weniger Idealisten. Der Firmengründer Wilfried Ensinger sah jedoch in den Thermix Abstandhaltern, die von Anfang an bei Ensinger gefertigt wurden, das Potenzial für viel mehr. Zunächst beteiligte sich der Kunststoffspezialist an der Thermix GmbH, im August 1997 übernahm Ensinger dann die Firma komplett.

Durch die Einführung der Energiesparverordnung (EnEV) 2002 in Deutschland bekamen die thermisch verbesserten Abstandhalter einen deutlichen Schub. Denn bei den Berechnungen im Rahmen des Nachweisverfahrens der EnEV müssen seither die wärmetechnischen Eigenschaften von Abstandhaltern berücksichtigt werden (vgl. Warme Kante, Wikipedia).

Über die letzten 25 Jahre hat Ensinger die Thermix Abstandhalter kontinuierlich weiter entwickelt und den steigenden Anforderungen an energieeffiziente Fenster angepasst. Auch in Zukunft bleiben wir am Ball. Rechnen Sie also auch weiterhin mit Neuheiten und Weiterentwicklungen rund um die Warme Kante.

02.03.2018, Thermix stellt sich vor: Klaus Esser

Hält seit 2005 Thermix die Treue: Sales Manager Klaus Esser

Seit 13 Jahren steht Klaus Esser den Thermix-Kunden mit Rat & Tat beiseite. Als Sales Manager verantwortet er den Vertrieb einer großen Region: Norddeutschland, die Benelux-Staaten, Skandinavien sowie das Baltikum liegen in seinem Zuständigkeitsbereich. Seine Kunden schätzen vor allem seine verlässliche, ehrliche und humorvolle Art.  

Esser blickt auf eine lange Erfahrung im Verkauf zurück. Schon bevor Ensinger ihn 2005 für sich gewinnen konnte, war der 46-Jährige bereits viele Jahre im Vertrieb von Fenstern und von Industrietoren. Dabei ist er Überzeugungstäter: „Den Vertrieb finde ich einfach spannend, auch und gerade in einem hart umkämpften Markt wie den für Warme Kante Abstandhalter. Erfolge fallen so mehr ins Gewicht“, so Esser. „Außerdem gefällt mir der Kontakt zu Menschen und die Reisetätigkeit, die mein Job mit sich bringt.“

Unter der Woche ständig unterwegs, genießt der Vater von zwei Kindern (12 & 9 Jahre) an den Wochenenden vor allem Zeit mit seiner Familie. Neben gemeinsamen Aktivitäten fährt er dann auch gerne mal Motorboot oder segelt.

Klaus Esser hat immer ein offenes Ohr. Sie erreichen ihn telefonisch unter +49 151 19 54 03 31 oder per Mail klaus.esser@ensingerplastics.com

04.12.2017, Vertrieb unter neuer Leitung

Neuer Thermix-Vertriebsleiter: Rolf Friedrich Buhl

Seit 1. November 2017 steht der Vertrieb von Thermix unter der Leitung von Rolf Friedrich Buhl. Ensinger freut sich, mit ihm einen versierten und erfolgreichen Überzeugungstäter gewonnen zu haben. Mit seiner Vita bringt Buhl genau die richtige Erfahrung mit, um Thermix weltweit noch weiter voranzubringen, war er doch in seiner beruflichen Laufbahn durchweg in leitenden Positionen im internationalen Vertrieb und Business Development tätig. Dabei führten ihn seine beruflichen Stationen in die ganze Welt. Unter anderem war der Maschinenbau-Ingenieur im südlichen Afrika und in den Vereinigten Arabischen Emiraten beschäftigt. Sein Herz schlägt jedoch für den asiatischen Kontinent: Die letzten 10 Jahre lebte und arbeitete er in Hong Kong und Singapur. 

Sein Ziel, in einem global wachsenden Markt die Anteile für Thermix weiter auszubauen, geht der 54jährige zunächst vor allem mit Besuchen bei Kunden an. Neben einem ersten Kennenlernen, möchte er so die Bedürfnisse und Anliegen verstehen und begreifen, um daraus sein künftiges Handeln abzuleiten. „Sowohl in der Zusammenarbeit mit Kunden als auch mit meinem Team, stehen Ehrlichkeit, Fairness und Verlässlichkeit bei mir absolut im Vordergrund“, betont Buhl. „Und natürlich darf trotz alltäglichem Stress der Spaß an der Arbeit nicht verloren gehen. Denn ein motiviertes, begeistertes Team ist entscheidend um Kundenbeziehungen aufzubauen und zu vertiefen."

Mit seinem neuen Dienstsitz bei Thermix in Ravensburg zieht es den Weitgereisten nun wieder zurück zu seinen Wurzeln in der Bodenseeregion. Geboren und aufgewachsen in Friedrichshafen, direkt am Ufer des Sees und am Rande der Alpen gelegen, sind Wasser und Berge die ausschlaggebenden Faktoren für seine Hobbies: das Windsurfen und Gleitschirmfliegen. Im europäischen Winter liegen diese jedoch zunächst im wahrsten Sinne des Wortes auf Eis. 

Sie erreichen Herr Buhl unter der Nummer +49 751 354 52 16 oder per Mail rolf.buhl@ensingerplastics.com

29.11.2017, Gütezeichen für Thermix

Produkte, die das RAL-Gütezeichen führen, erfüllen höchste Qualitätsanforderungen. Sie geben Planern und Bauherren die Sicherheit, ein langlebiges Qualitätsprodukt erworben zu haben. Ein Produkt also, das auf "Herz und Nieren" geprüft ist. Der Verbraucher erhält mit dem Gütezeichen einen unverwechselbaren, leicht erkennbaren Prüfstein an die Hand, der ihm Sicherheit bietet und ihn langfristig vor unangenehmen Überraschungen schützt.

Wenn es um Isolierglas mit RAL-Gütezeichen geht, überwacht und gewährleistet die Gütegemeinschaft Mehrscheiben-Isolierglas e.V. (GMI) diese hohen Anforderungen. Jeder Hersteller, der sein Isolierglas entsprechend kennzeichnen möchte, verpflichtet sich daher den Güte- und Prüfbestimmungen der GMI.

Mit den Güte- und Prüfbestimmungen RAL-GZ 520 von Mai 2016 wurde eine Eigen- und Fremdüberwachung der Komponenten von Mehrscheiben-Isolierglas eingeführt, also auch für die Warme Kante Abstandhalter. Isolierglas, welches das RAL-Gütezeichen trägt, darf nur solche güteüberwachte Komponenten enthalten.

Thermix Abstandhalter gehören zu diesen überwachten Komponenten, die in RAL-gekennzeichnete Isoliergläser verbaut werden dürfen. In der Praxis bedeutet das, dass direkt beim Isolierglashersteller Muster vom Abstandhalter genommen und von einem unabhängigen Institut geprüft werden. Die Materialprüfungsanstalt (MPA) Darmstadt ist mit dieser Fremdüberwachung beauftragt.

Bei Thermix können Sie sich also auf gleichbleibend hohe Qualität verlassen. Deshalb bieten wir Ihnen für unsere Produkte hervorragende Garantieleistungen. Überzeugen Sie sich selbst.

02.11.2017, Ensinger-Stiftung: Hilfe zur Selbsthilfe in Nigeria

Schüler des ersten Abschlussjahrgangs der von der Ensinger-Stiftung unterstützten Schule in Nimo, Nigeria.

Die Wilfried und Martha Ensinger Stiftung unterstützt bereits seit zwei Jahrzehnten ein Schulprojekt in dem nigerianischen Dorf Nimo. Zunächst konnte mit ihrer Hilfe dort eine Grundschule gebaut werden, die inzwischen von 525 Kindern besucht wird. Außerdem hat die Stiftung neben der Anschaffung von medizinischen Geräten einen Trinkwasserbrunnen und die Errichtung einer weiterführenden Schule mitfinanziert. Die „Viktor Frankl New Dimension Secondary School“ wurde 2011 feierlich eröffnet. In diesem Sommer nun hatten die ältesten Schüler und Schülerinnen erstmals die Möglichkeit, Abschlussprüfungen abzulegen. 31 Absolventen können nun die Hochschulzugangsberechtigung nach dem westafrikanischen WAEC-Standard erwerben.

Erfolgsmodell Bildung

Die beiden gut ausgestatteten Schulen haben sich zu einem Erfolgsmodell entwickelt, nicht zuletzt dank sehr engagierter und qualifizierter Lehrer. Mehrere Schüler und Schülerinnen gewannen bereits Pokale in Rede-, Mathe- und Aufsatzwettbewerben. Wer keine Universitätszulassung anstrebt, kann an der Sekundarschule auch einen berufsbildenden Abschluss erwerben.

Langfristige Förderung von Kindern und Jugendlichen

Das Engagement von Wilfried und Martha Ensinger für das von ihnen gegründete Familienunternehmen Ensinger ging stets Hand in Hand mit der Unterstützung für Menschen im In- und Ausland. Bereits in den siebziger Jahren startete das Ehepaar die ersten Hilfsprojekte in Brasilien. Nach der Gründung der Wilfried Ensinger Stiftung im Jahr 1997 kamen zahlreiche Aktivitäten hinzu. Die meisten Projekte, darunter der Aufbau von Schulen in Entwicklungsländern und die Förderung von Kulturangeboten und Bildungseinrichtungen in Deutschland, werden über viele Jahre betreut und kommen vor allem Kindern und Jugendlichen zugute.

Weitere Förderschwerpunkte und Projekte der Stiftung: http://www.wilfried-ensinger-stiftung.de/de/foerderschwerpunkte/

Ensinger GmbH
Niederlassung Ravensburg
Mooswiesen 13
D-88214 Ravensburg
Tel.  +49 (0) 751 354 52 0
Fax  +49 (0) 751 354 52 22
E-Mail: info@thermix.de
Web: www.thermix.de