Ihre Kontaktanfrage

Kontaktanfrage

Ensinger GmbH 
Niederlassung Ravensburg
Mooswiesen 13
88214 Ravensburg
Deutschland

Tel. +49 (0) 751 354 52 0
Fax +49 (0) 751 354 52 22
info@thermix.de

→ zum Kontaktformular
→ Adressen & Routenplaner

» schließen
Thermix Logo
Ensinger GmbH Logo
Aktuelle Messen & Veranstaltungen mit Thermix® Abstandhaltern

Was gibt´s Neues

bei Thermix®?

Wichtige Infos und Termine

Aktuelles und Neuheiten zu Thermix® und Ensinger

Hier haben wir aktuelle Neuigkeiten rund um unsere Produkte und unser Unternehmen für Sie aufgelistet. Dazu die wichtigsten Messe- und Veranstaltungstermine für die nächsten Monate. Informieren Sie sich. Es lohnt sich.

Weitere News und Messen unter:

Pressemeldungen
Messetermine

06.12.2017, Es weihnachtet

Zu Weihnachten kehrt auch bei Ensinger Ruhe ein. Am 19. Dezember verlassen für dieses Jahr die letzten Thermix Abstandhalter das Werk. Vom 21.12. bis 01. Januar pausiert unsere Produktion. Ab Dienstag dem 02. Januar werden wir uns dann wieder mit voller Tatkraft für Sie ins Zeug legen.

Statt Weihnachtsgeschenken unterstützt Ensinger auch in diesem Jahr ein Hilfsprojekt der Wilfried und Martha Ensinger Stiftung mit einer großzügigen Spende. Diesmal fließt die Weihnachtsspende in die Ukraine. Die Stiftung finanziert die Anschaffung von Winterschuhen und warmer Kleidung für Kinder, die in den vom Krieg betroffenen Regionen leben. Die Verteilung der Kleidung wird mit Hilfe der Diözese Kiew organisiert. 

Das Thermix-Team wünscht Ihnen von Herzen eine frohe Weihnachtszeit. Genießen Sie die Feiertage im Kreise Ihrer Familie und starten Sie gestärkt und erwartungsvoll ins neue Jahr. Wir freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit in 2018.

04.12.2017, Vertrieb unter neuer Leitung

Neuer Thermix-Vertriebsleiter: Rolf Friedrich Buhl

Seit 1. November 2017 steht der Vertrieb von Thermix unter der Leitung von Rolf Friedrich Buhl. Ensinger freut sich, mit ihm einen versierten und erfolgreichen Überzeugungstäter gewonnen zu haben. Mit seiner Vita bringt Buhl genau die richtige Erfahrung mit, um Thermix weltweit noch weiter voranzubringen, war er doch in seiner beruflichen Laufbahn durchweg in leitenden Positionen im internationalen Vertrieb und Business Development tätig. Dabei führten ihn seine beruflichen Stationen in die ganze Welt. Unter anderem war der Maschinenbau-Ingenieur im südlichen Afrika und in den Vereinigten Arabischen Emiraten beschäftigt. Sein Herz schlägt jedoch für den asiatischen Kontinent: Die letzten 10 Jahre lebte und arbeitete er in Hong Kong und Singapur. 

Sein Ziel, in einem global wachsenden Markt die Anteile für Thermix weiter auszubauen, geht der 54jährige zunächst vor allem mit Besuchen bei Kunden an. Neben einem ersten Kennenlernen, möchte er so die Bedürfnisse und Anliegen verstehen und begreifen, um daraus sein künftiges Handeln abzuleiten. „Sowohl in der Zusammenarbeit mit Kunden als auch mit meinem Team, stehen Ehrlichkeit, Fairness und Verlässlichkeit bei mir absolut im Vordergrund“, betont Buhl. „Und natürlich darf trotz alltäglichem Stress der Spaß an der Arbeit nicht verloren gehen. Denn ein motiviertes, begeistertes Team ist entscheidend um Kundenbeziehungen aufzubauen und zu vertiefen."

Mit seinem neuen Dienstsitz bei Thermix in Ravensburg zieht es den Weitgereisten nun wieder zurück zu seinen Wurzeln in der Bodenseeregion. Geboren und aufgewachsen in Friedrichshafen, direkt am Ufer des Sees und am Rande der Alpen gelegen, sind Wasser und Berge die ausschlaggebenden Faktoren für seine Hobbies: das Windsurfen und Gleitschirmfliegen. Im europäischen Winter liegen diese jedoch zunächst im wahrsten Sinne des Wortes auf Eis. 

Sie erreichen Herr Buhl unter der Nummer +49 751 354 52 16 oder per Mail rolf.buhl@ensingerplastics.com

29.11.2017, Gütezeichen für Thermix

Produkte, die das RAL-Gütezeichen führen, erfüllen höchste Qualitätsanforderungen. Sie geben Planern und Bauherren die Sicherheit, ein langlebiges Qualitätsprodukt erworben zu haben. Ein Produkt also, das auf "Herz und Nieren" geprüft ist. Der Verbraucher erhält mit dem Gütezeichen einen unverwechselbaren, leicht erkennbaren Prüfstein an die Hand, der ihm Sicherheit bietet und ihn langfristig vor unangenehmen Überraschungen schützt.

Wenn es um Isolierglas mit RAL-Gütezeichen geht, überwacht und gewährleistet die Gütegemeinschaft Mehrscheiben-Isolierglas e.V. (GMI) diese hohen Anforderungen. Jeder Hersteller, der sein Isolierglas entsprechend kennzeichnen möchte, verpflichtet sich daher den Güte- und Prüfbestimmungen der GMI.

Mit den Güte- und Prüfbestimmungen RAL-GZ 520 von Mai 2016 wurde eine Eigen- und Fremdüberwachung der Komponenten von Mehrscheiben-Isolierglas eingeführt, also auch für die Warme Kante Abstandhalter. Isolierglas, welches das RAL-Gütezeichen trägt, darf nur solche güteüberwachte Komponenten enthalten.

Thermix Abstandhalter gehören zu diesen überwachten Komponenten, die in RAL-gekennzeichnete Isoliergläser verbaut werden dürfen. In der Praxis bedeutet das, dass direkt beim Isolierglashersteller Muster vom Abstandhalter genommen und von einem unabhängigen Institut geprüft werden. Die Materialprüfungsanstalt (MPA) Darmstadt ist mit dieser Fremdüberwachung beauftragt.

Bei Thermix können Sie sich also auf gleichbleibend hohe Qualität verlassen. Deshalb bieten wir Ihnen für unsere Produkte hervorragende Garantieleistungen. Überzeugen Sie sich selbst.

02.11.2017, Ensinger-Stiftung: Hilfe zur Selbsthilfe in Nigeria

Schüler des ersten Abschlussjahrgangs der von der Ensinger-Stiftung unterstützten Schule in Nimo, Nigeria.

Die Wilfried und Martha Ensinger Stiftung unterstützt bereits seit zwei Jahrzehnten ein Schulprojekt in dem nigerianischen Dorf Nimo. Zunächst konnte mit ihrer Hilfe dort eine Grundschule gebaut werden, die inzwischen von 525 Kindern besucht wird. Außerdem hat die Stiftung neben der Anschaffung von medizinischen Geräten einen Trinkwasserbrunnen und die Errichtung einer weiterführenden Schule mitfinanziert. Die „Viktor Frankl New Dimension Secondary School“ wurde 2011 feierlich eröffnet. In diesem Sommer nun hatten die ältesten Schüler und Schülerinnen erstmals die Möglichkeit, Abschlussprüfungen abzulegen. 31 Absolventen können nun die Hochschulzugangsberechtigung nach dem westafrikanischen WAEC-Standard erwerben.

Erfolgsmodell Bildung

Die beiden gut ausgestatteten Schulen haben sich zu einem Erfolgsmodell entwickelt, nicht zuletzt dank sehr engagierter und qualifizierter Lehrer. Mehrere Schüler und Schülerinnen gewannen bereits Pokale in Rede-, Mathe- und Aufsatzwettbewerben. Wer keine Universitätszulassung anstrebt, kann an der Sekundarschule auch einen berufsbildenden Abschluss erwerben.

Langfristige Förderung von Kindern und Jugendlichen

Das Engagement von Wilfried und Martha Ensinger für das von ihnen gegründete Familienunternehmen Ensinger ging stets Hand in Hand mit der Unterstützung für Menschen im In- und Ausland. Bereits in den siebziger Jahren startete das Ehepaar die ersten Hilfsprojekte in Brasilien. Nach der Gründung der Wilfried Ensinger Stiftung im Jahr 1997 kamen zahlreiche Aktivitäten hinzu. Die meisten Projekte, darunter der Aufbau von Schulen in Entwicklungsländern und die Förderung von Kulturangeboten und Bildungseinrichtungen in Deutschland, werden über viele Jahre betreut und kommen vor allem Kindern und Jugendlichen zugute.

Weitere Förderschwerpunkte und Projekte der Stiftung: http://www.wilfried-ensinger-stiftung.de/de/foerderschwerpunkte/

18.09.2017, Geprüfte Qualität

Seit Beginn des Jahres löst der neue Thermix TX Pro seinen Vorgänger den TX.N plus schrittweise ab. Die gängigsten Größen 12, 14 und 16 haben wir bereits umgestellt, 18 und 20 mm folgen noch im Laufe dieses Monats. Bis Ende des Jahres wird dann das komplette Sortiment ersetzt sein.

Wichtig für Sie zu wissen ist, dass sich Sie auch beim Thermix TX Pro auf geprüfte und zertifizierte Qualität verlassen können. So kann der neue Abstandhalter laut gutachterlicher Stellungnahme vom ift Rosenheim in denselben Dichtstoff-Kombinationen wie sein Vorgänger in Mehrscheiben-Isolierglas nach EN 1279 eingesetzt werden. Das heißt, dass Sie für die Umstellung keine zusätzlichen Prüfungen durchführen müssen.

Die Datenblätter „Psi-Werte Fenster“ sowie „Psi-Werte Fassadenprofile“ des Bundesverbandes Flachglas (BF) belegen die thermische Leistungsfähigkeit des Thermix TX Pro. Zudem ist er, auf Basis des DTA (Document Technique d‘Application bzw. avis technique), als für die Herstellung von CEKAL zertifiziertem Isolierglas geeignete Komponente registriert. Der Thermix TX Pro ist auch nachweislich für den Einsatz im Passivhaus geeignet. Das belegt das Zertifikat des Passivhaus-Institutes.

Benötigen Sie einen bestimmten Prüfbericht oder ein Zertifikat? Gerne stellen wir Ihnen das entsprechende Dokument zur Verfügung. Fragen Sie bitte direkt bei Ihrem persönlichen Thermix-Ansprechpartner nach.

Produktdatenblätter

Zertifikate

15.08.2017, Thermix stellt sich vor: Christian Helfert

Legt besonderen Wert auf eine vertrauensvolle Beziehung zu seinen Kunden: Christian Helfert, Thermix Vertrieb

Seine Kunden schätzen es, wir Kollegen sowieso: Christian Helfert ist ein Beziehungsmensch. Seit neun Jahren verantwortet er bei Ensinger den Thermix Vertrieb in Raum DACH, CZ und Slowakei. Der engagierte Vertriebsmitarbeiter sieht seine Aufgabe in der technischen und kaufmännischen, aber auch menschlichen Kundenbetreuung. Auf einer vertrauensvollen Basis möchte er seinen Kunden mit hervorragenden Produkten zur Seite stehen und voranbringen, Problemlösungen anbieten und so eine langfristige Beziehung aufbauen.

Christian Helfert blickt auf einen interessanten und abwechslungsreichen Werdegang zurück. Nach Abitur und dem Studium der Geologie, entschloss er sich zusätzlich zu einer Ausbildung zum Malermeister. Bevor Ensinger ihn für sich gewinnen konnte, war er bereits als Handelsvertreter und in einem weiteren Unternehmen im Vertrieb tätig. Nebenberuflich absolvierte er zudem einen Master-Studiengang in Vertriebsmanagement.

Vielleicht sind es genau diese unterschiedlichen Facetten, was Gespräche mit ihm so interessant machen. Der 49-Jährige hält sich nicht lange mit Smalltalk auf, schnell gehen Unterhaltungen mit ihm in die Tiefe und ins Philosophische. „Besonders die Diskrepanz zwischen den Möglichkeiten des Menschen und der blanken Realität, der wir tagtäglich begegnen, treiben mich um“, bekennt Helfert. „Wir Menschen stehen uns manchmal wirklich selbst im Weg.“

Der Vater zweier Töchter (11 Jahre + 11 Monate) lebt mit seiner Familie in Franken. Sportlichen Ausgleich sucht er gerne in den Kampfsportarten Historical European Martial Arts (historischer Schwertkampf) und Ju-Jutsu; geistigen in der Astronomie, Geologie und Archäologie.

26.07.2017, Perfekt isoliert und erdbebensicher in Chile

Bild: © BBR/Christian Hagemann, Berlin

Die 1944 im neoklassizistischen Stil errichtete Residenz der Deutschen Botschaft in Santiago de Chile liegt in einer seismografisch hochaktiven und akut erdbebengefährdeten Zone. Daher wurde das Gebäude bereits 2008 aus Sicherheitsgründen geräumt. Zurecht, denn ein schweres Erdbeben 2010 beschädigte zahlreiche Gebäude in der Sechs-Millionen-Stadt stark. Während der einjährigen Renovierung in 2014/2015 wurde sie mitsamt ihrer, unter Ensembleschutz stehenden Fassade, generalsaniert und erdbebensicher gemacht. (Vgl. Jahrbuch Bau und Raum 2015/16 des Bundesamts für Bauwesen und Raumordnung).

Das Klima in Santiago de Chile ist vergleichbar zum Mittelmeerraum und im Allgemeinen trocken, aber mit schroffen Temperaturwechseln. In den Sommermonaten herrschen hohe Temperaturen vor, während es im Winter kühl werden kann. Hauptaugenmerk bei der Sanierung lag daher, neben der Erdbebenertüchtigung, auf der nachhaltigen Verbesserung der Energiebilanz. Dabei setzten die Planer hauptsächlich auf den Einbau neuer Holzfenster mit geringen UW-Werten.

Der beauftragte Fensterbauer LIP GmbH wählte Isoliergläser des Herstellers Nowak Glas mit Thermix warmer bzw. kühler Kante und Wiener Sprossen. Unter Ausnutzung der Nachtabkühlung in Kombination mit Sonnenschutz durch traditionelle Fensterläden konnte so auf eine maschinelle Kühlung des Bauwerks vollständig verzichtet werden.

Nur knapp zwei Wochen nach dem Übergabetermin unterzog im September 2015 ein Erdbeben der Stärke 8,2 das Gebäude dem Praxistest, den es sicher und unbeschadet überstand.

Weitere Referenzen

20.06.2017, Ensinger-Qualität hat ein neues Gesicht

Neuer Qualitätsleiter für Ensinger Bauprodukte insulbar und Thermix: Stefan Rank

Seit Dezember 2016 leitet Stefan Rank das Qualitätsmanagement für Thermix Abstandhalter sowie für insulbar Isolierprofile bei Ensinger in Cham. Er löst Christof Gundermann ab, der inzwischen im wohlverdienten Ruhestand weilt.

Sein Zuständigkeitsbereich ist mit Qualitätssicherung, Messtechnik und Analytik sehr vielfältig. Genau diese Vielseitigkeit liebt der 33-Jährige an seiner Position: „Die Aufgaben im Qualitätsmanagement sind sehr abwechslungsreich: ich bin in die komplette Wertschöpfungskette involviert; des Weiteren bringt der Bereich ständig neue Herausforderungen mit sich“ freut sich der tüchtige Chamer. „Ich bin sehr ehrgeizig und möchte das Qualitätsmanagement im Bereich unserer Bauprodukte insulbar und Thermix auf ein neues Level heben und entsprechend weiterentwickeln.“

Sein vorrangiges Ziel ist es für geeignete Strukturen innerhalb der Abteilungen zu sorgen, so dass die Schnittstellen zwischen den einzelnen Bereichen optimal funktionieren. Der Fokus liegt dabei auf der Sicherstellung der Produktqualität, dem Beschwerde- und Risikomanagement und dem Prozessmanagement. Ein immer wertschätzender und respektvoller Umgang mit Kunden, Kollegen und Lieferanten sind für Rank elementar – vor allem wenn es einmal zu Unstimmigkeiten kommt. Dann gilt es nicht eine Person als Schuldigen zu finden, sondern den Prozess dauerhaft zu verbessern.

Der ausgebildete Industriemeister der Elektrotechnik und Technische Betriebswirt kann auf einen beeindruckenden Erfahrungsschatz zurückgreifen: zahlreiche Fort- und Weiterbildungen säumen seinen beruflichen Werdegang. Zudem durchlief er bei seinem vorigen Arbeitgeber in über 10 Jahren alle klassischen Qualitätsabteilungen verschiedener Branchen wie Automotive, Medizin- und Bahntechnik. So bringt Rank alle Methodenkenntnisse und Werkzeuge mit, um unsere Prozess- und Produktqualität dauerhaft zu gewährleisten.

Seine Freizeit verbringt der frisch Vermählte am liebsten mit seiner Frau und seinen Freunden, vor allem bei Rock-Konzerten, gemeinsamen Grillabenden oder beim Sport. Er probiert gerne neue Sportarten aus, Fußball ist und bleibt jedoch die größte Leidenschaft des eingefleischten FC Bayern-Fans.

25.11.2016, Thermix inside: Die warme Kante für Kanada

Thermix inside: Forschungszentrum der Uniklinik Montréal, Kanada

Prelco Inc. ist ein führender kanadischer Hersteller von Glasprodukten mit einer breiten Palette im kommerziellen Glas-, Industrie- und Transportbereich. In Prelcos Isoliergläsern sorgen Thermix Abstandhalter für die warme Kante. Bereits vor einigen Jahren entschied das Unternehmen mit Sitz in Montréal ihre Produkte generell mit einem verbesserten Abstandhalter zu veredeln. Dank seiner überzeugenden Leistungswerte, fiel die Wahl damals auf Thermix. Seitdem ist er unter der Marke R-MaxTM fester Bestandteil in Prelco Isoliergläsern und damit im entsprechenden Informationspaket für Architekten. So ist der R-MaxTM alias Thermix Abstandhalter heute der bevorzugteste Warme Kante Spacer auf dem kanadischen Markt. Einige eindrucksvolle Referenzen belegen die von beiden Seiten hochgeschätzte Zusammenarbeit zwischen Ensinger und Prelco.

Ensinger GmbH
Niederlassung Ravensburg
Mooswiesen 13
D-88214 Ravensburg
Tel.  +49 (0) 751 354 52 0
Fax  +49 (0) 751 354 52 22
E-Mail: info@thermix.de
Web: www.thermix.de